Bau von Kunstschwarmkisten

Eigentlich sollte, laut guter Lehrmeinung die Zeit im Winter zur Wartung und zum Bau von benötigtem Material benötigt werden. Aber im Wandel der Zeit sind in unserer Imkerei im Winter auch viele administrative Arbeiten zu erledigen und vor allem ist dies die Hauptzeit für den Honigverkauf. In dieser „Zeit zwischen der Bienensaison“ gibt es mittlerweile also auch eine Menge zu erledigen, so dass hier nicht alle notwendigen arbeiten, wie gewünscht erledigt werden können.

Vor allem hat diese Herbst und Winterzeit ein Manko:

Wir wissen noch nicht wie die Bienenköniginnen aus unserer Zucht, unsere Bienenableger, die Jungvölker….im kommenden Jahr nachgefragt werden. Aus diesem Grunde haben wir nun, knapp 4 Wochen vor der letzten Honigernte noch einmal ein paar Stunden im Bastelkeller verbracht und unseren Vorrat an Kunstschwarmkisten erhöht. Mittels dieser Kisten, bilden wir einen Teil unserer Jungvölker mit der letzten Honigernte von Mitte Juli- Mitte August. Diese Methode ist an den natürlichen Schwarmtrieb der Honigbiene angelehnt.

Und nein: Die Bienen bekommen weder Cola, noch Mezzo Mix. Einfaches Zuckerwasser aus unserem Bio- Zucker müssen für den 24 stündigen Aufenthalt in diesen gut durchlüfteten Kisten ausreichen, danach haben die Bienen sich zu einem neuen Volk zusammengefunden und entwickeln sich nach der Umsiedlung in einen normalen Bienenkasten so stark, dass im kommenden Jahr Honig geerntet werden kann.

Posted in Bienenzucht, Die Biene, Gerätschaften and tagged , , .