blühender raps auf der Schwäbischen Alb

Bienen im Mai – Kalt und nass

Dieses Jahr werden die Bienen im  Mai stark  herausgefordert. Durch das kalte und nasse Wetter leiden die Bienenvölker welche nicht ein blühendes Rapsfeld in flugweite haben leider an Hunger. Es war während der Apfelbaumblüte und auch in großen Teilen der Rapsblüte einfach zu naß und kalt.  Die Bienenvölker konnten und können sich bisher keinen ausrreichenden Futtervorrat anlegen und so haben wir einige schon gefüttert. An eine Honigernte ist demnach noch nicht zu denken.

Einen schlechten Start hatten die Bienen im Mai auch schon einmal im Jahr 2017. Auch damals war alles sehr matschig und nass, als wir die Bienen zu den Standorten fuhren. Nach fast dreiwachen Dauerregen in der Rapsblüte hatten wir große Mühe die Bienenvölker wieder aus dem Matsch zu bekommen. Dank Allrad beim Imkergfahrzeug und kräftigen, schiebenden Händen gelang dies damals dann doch ganz noch.

Einen Vorteil hatte das Ganze damals zumindest. Es war möglich die Bienenvölker bei Tage zu fahren/ wandern. Da durch den Regen eigentlich immer alle Bienen zu Hause waren.

Veröffentlicht in Allgemein.