Wabenhonig kaufen – Natürlich und pur

8,89  inkl. MwSt.

entspricht: 71,12  / kg

Die wohl natürlichste Art Honig zu genießen

Direkt aus dem Bienenvolk

Hochwertiger deutscher Wabenhonig

aus eigener Imkerei

Wabenhonig im wiederverwendbaren Glas

Erntegebiet: Aichwald & Baltmannsweiler (Baden -Württemberg)

 

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Wabenhonig – So pur und natürlich wie kein anderer Honig 🍯🐝

Bei der Erne von Wabenhonig wird der Honig in seiner natürlichsten Weise mitsamt der umgebenden Waben entnommen. Es findet also keine Honigschleuderung, kein Abfüllen den Honiges im herkömmlichen Sinn und vor allem auch keinerlei Erwärmung, rühren, oder sonstigen Arbeitsschritte statt, welche Honig im Glas auszeichnen, bzw. notwendig sind.

Wabenhonig: Honig mit Bienenwachs!

Was entnommene Bienenwach entstammt dem sogenannten Naturwabenbau, das heißt die Bienen haben die Waben, welche für die Wabenhonig Ernte vorgesehen sind, kurz voher selbst gebaut. Das Wachs gilt somit als besonders sauberes Bienenwachs. Das ist auch wichtig, schließlich wird das Bienenwach beim Wabenhonig in der Regel mitgegessen, bzw. je nach Vorbliebe auch im Mund ausgelutscht.

Erne von Wabenhonig

Unser Wabenhonig wird mehrmals im Jahr frisch geerntet, ins Glas gelegt und dann bis zum Versand an Euch kühl und dunkel gelagert um die Inhaltsstoffe zu schützen. Da Wabenhonig nicht gerührt wird, kann es sein, dass dieser mit der Zeit auskristalisiert– was ja ein Zeichen von naturbelassenem Honig, höchster Qualität ist.

Im Folgenden haben wir für Euch noch ein paar FAQ zum Thema Wabenhonig zusammengestellt

FAQ zum Thema Wabenhoig kaufen

Was ist Wabenhonig?

Wabenhonig ist Honig, welcher nicht geschleudert wird, sondern der direkt aus dem Bienenvolk entnommen wird und ohne jeglichen weiteren Arbeitsschritt direkt verzehrt wird.

Was macht Wabenhonig so besonders?

Neben dem Honig wird beim Wabenhonig auch das Wachs aus dem Bienenvolk mit gegessen. Dies ist problemlos möglich.

Aus diesem Grund gilt Wabenhonig als der natürlichste Honig.

Welche weiteren Inhaltsstoffe hat Wabenhonig?

Neben der vielen tollen Inhaltstoffe des Honigs sind im Wabenhonig natürlich auch Wachsteilchen enthalten, welche die Bienen frisch zur Einlagerung des Wabenhonigs gebaut haben. Dieses Jungfernwachs ist das sauberste und wertvollste Wachs im Bienenstock.

Bienenwachs ist ebenso wie Honig eine Zusammensetzung aus vielen kostbaren Inhaltsstoffen und wird von den Bienen am Bauch produziert. Bienenwachs gilt als sehr wertvoll, da bis zu 7 kg Honig vom Bienenvolk verbraucht werden um ein Kilo Bienenwachs zu erzeugen.

Wie entsteht Wabenhonig?

Die Bienen bauen die Waben, welche in unserem Fall aus knapp 1000 Zellen bestehen aus Bienenwachs, welches die Biene am Bauch erzeugt. Anschließend werden die Wachzellen mit Blütenpollen, oder Nektar befüllt. Durch trocknen und umlagern entsteht aus dem Nektar dann Honig. Wird dieser zusammen mit den Zellen/ Waben geerntet und abgepackt spricht man von Wabenhonig.

Wann ist Wabenhonig reif?

Genau so wie unser Deutscher Honig wird Wabenhonig erst im reifen Zustand geerntet. (Zumindest in unserer Imkerei ;.)

Die Honigreife erkennt man am einfachsten am Wassergehalt. Dieser sollt unter 18, besser unter 16% liegen.Dann ist Honig reif und beginnt nicht mehr zu gären. Die Bienen verschließen die Honigzelle zu diesem Zeitpunkt (In den allermeisten Fällen) mit einem Wachsdeckel. So ist der Honig geschützt.

Die meisten Imker entnehmen nun die Honigwaben, Schaben die Wachsdeckel von den reifen Honigzellen und schleudern den Honig mittels Zentripetalkraft aus den Zellen.

Beim Wabenhonig entfällt dieser Arbeitsschritt und der Honig wird mit der Wabe entnommen, ggf. etwas zurechtgeschnitten und ist zu verzehr bereit.

Warum ist Wabenhonig kaufen teurer?

Zwar fallen bei der Ernte von Wabenhonig Arbeitsschritte wie das Honigschleudern, das abfüllen usw. weg. Aber den Bienen wird auch Wach entnommen. Bedenkt man, dass die Bienenvölker zur Erzeugung von 1 kg Bienenwachs ca. 7-10 kg Honig verbrauchen, ist klar, das Bienenwachs auch ein wertvoller Inhaltsstoff ist. Wabenhonig lässt sich leider auch nur in geringeren Mengen ernten als Honig welcher geschleudert ist. Wichtig ist beim Wabenhonig auch, dass die Bienenvölker Ihre Waben selber bauen dürfen.

Die Erntemenge von Wabenhonig:

Die Erzeugung von Wabenhonig ist ungleich schwieriger und die zu erntenden Honigmengen im Vergleich zum geschleuderten geringer und die Ernte aufwendiger, da Wabenhonig in der Imkerei mehr Handarbeit erfordert und die Bienenvölker das mit entnommene Wachs neu aufbauen und hierzu auch etliches an Honig verbrauchen, was wiederum die Erntemenge von Wabenhonig verkleinert.

Wabenhonig kaufen: Gute Qualität erkennen

Welche gesetzlichen Regelungen gibt es beim Wabenhonig kaufen?

Laut gesetzlicher Vorgabe, darf Wabenhonig aus Deutschland nur aus Honig und reinem Bienenwachs bestehen. Das macht deutschen Wabenhonig zu einer sauberen, reinen Sache.

Zumindest bei uns könnt Ihr nach dem Kauf erwarten, dass Euer Wabenhonig aus Waben stammt, welchen die Bienenvölker kurz vorher selbst gebaut haben. Dieser sogenannte Naturwabenbau zählt zu einer sehr wesensmäßigen Bienenhaltung.

Kristallisiert Wabenhonig?

Klar, wie jeder naturbelassene Honig, kristallisiert auch Wabenhonig irgendwann. Wann unser deutscher Wabenhonig kristallisiert, hängt im Wesentlichen von den beflogenen Pflanzen ab. Prinzipiell kristallisiert Honig aus Blüten schneller als sogenannte Tauhonige, dessen bekanntester Vertreter in Deutschland der Waldhonig ist.

Wabenhonig essen –  Wie gehts ?

Wabenhonig in guter Qualität, dazu zählen unsere Wabenhonige direkt aus der Imkerei natürlich dazu, kannst Du einfach mit der Wabe/ dem Wachs essen.

Wenn Du größere Mengen Wabenhonig isst,  empfehlen wir aber den Wabenhonig im Mund auszukauen und das Wachs wieder auszuspucken. Bei manchen Menschen kann es durch Zuviel Bienenwachs zu Bauchweh kommen. Dem entgehst Du wenn Du das Bienenwachs wieder ausspuckst.

Wabenhonig als Bonbon genießen. Einfach ein kleines Stück Wabenhonig in den Mund nehmen und solange drauf herum lutschen wie es Spaß macht und schmeckt.

Kann man Bienenwachs essen?

Klar,wenn es sauber und rein ist. Gerade bei der Spezialität Wabenhonig wird das hauchdünne Bienenwachs einfach mitgegessen.