Wie viel verdient ein Imker?

Immer wieder wird mir die Frage gestellt: “Kann man von den Bienen leben?”. Christoph Koch, Berufsimker aus dem Schwazwald hat es dem Stern einmal verraten: 3.000 Euro zu versteuerndes Monatseinkommen gab er damals im Jahr 2008 an. Das ist so viel (oder so wenig) wie ein Koch, ein Friseur oder ein Fitnesstrainer verdient.

Honigverbrauch/ Kopf

Hier noch einmal ein paar Zahlen über den Honigverbrauch/ Kopf in Deutschland.

2009: 966g

2008: 970g

2007: 1.054g

2006: 1.025g

Unsere Familei hat doch einen weit höheren Honigverbrauch :-).

Nehmen wir doch schon das ein oder andere Kilo für ein schon für ein Bad in der Badewanne.

 

Q u e l l e: BLE, BMELV (123).

 

 

75% Honig

Fast 75% aller Haushalte in Deutschland verwenden Honig als Brotaufstrich, Süßungsmittel oder als Hausmittel bei Erkältungen.

10% der deutschen Haushalte  nutzen Honig praktisch jeden Tag.

Dies geht aus einer Umfrage von 2004 hervor, die ich eben zufällig in die Finger bekam. Leider steht nicht dabei wer diese Umfrage in Auftrag gab. Aber die Größenordnungen stimmen meiner Meinung nach.