„Backbeginn November“

hieß es im Backbuch meiner Oma.

Pünktlich dazu endlich mal wieder ein Rezept mit unserem leckeren Honig:

Apfelkuchen mit Honig

125 g flüssige oder sehr weiche Butter mit 100 g Weihnachtszauber-Honig oder Honig mit Vanille, 2 Eigelb, 4 EL Sahne, 1 TL unbehandelter abgeriebener Zitronenschale und 80 ml Wasser verrühren.

125 g gemahlene Mandeln, 1 Prise Salz und, wenn Sie den Vanillehonig verwendet haben, nach Belieben noch 1 TL Zimt, hinzufügen.

Dann 350 g Mehl – schmeckt auch super mit Vollkornmehl! – mit 3 TL Weinsteinbackpulver vermischen und unterheben.

Am besten ca. 20 min ruhen lassen und währenddessen 4 Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Diese unter den Teig mischen.

Alles in eine gut gefettete Kastenform (wer mehr Äpfel genommen hat – so wie ich meistens – braucht vielleicht auch zwei Formen oder statt der Kastenform eine Springform) füllen und bei 160 °C oder 140°C Umluft etwa 45 min backen. Am besten, man stellt ein mit Wasser gefülltes (ofenfestes!) Gefäß mit in den Backofen.

Guten Appetit!

Honigmaske

Sie haben eine empfindliche und strapazierte Haut?

Dann versuchen Sie es doch einmal mit einer Vitamin, Mineral- und eiweißstoffspendenden Honigmaske um die Haut zu entspannen und zu regenerieren.

Wie sieht das Rezept aus?
2 Esslöffel Honig erwärmen und anschließend mit 2 Esslöffeln Magerquark verrühren.
Auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Zum Schluss spülen Sie die Maske mit lauwarmen Wasser ab.

Bärenfang- Punsch

Gestern haben wir einen Punsch ausprobiert, den ich nur empfehlen kann.

Mischen Sie die Milch einer Tasse mit einem Eigelb.

Nach dem erhitzen geben Sie einen Teelöffel braunen Zuckers zu und füllen die Tasse mit 3 cl Bärenfang auf.

In ein Glas abfüllen und servieren.

Bärenfang ist ein Likör aus Honig und Gewürzen mit einem Alkoholgehalt zwischen 15-40% und stammt ursprünglich aus Ostpreußen.

Honig Waffeln

Für diese leckeren Honigwaffeln benötigen Sie:

375g Mehl, 250g Butter, 125g Zucker, 500g Honig, 4 Eier, 400 ml Milch, ca. 1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver, Vanillezucker oder eine Messerspitze Vanille, 1 Prise Salz

Die Butter mit Zucker, Vanille(-zucker) und Honig vermischen.

Anschließend das Mehl vermischt mit Backpulver und Salz und die Milch zugeben.

Nach dem Ausbacken im Waffeleisen oder in der Pfanne nur noch genießen.

Wellnessbad mit Honig

In der kalten Jahreszeit bietet sich die eigene Badewanne zum Aufwärmen an.

Versuchen Sie doch einmal ein Wellnessbad nach folgendem Rezept:

Lösen Sie in einem Liter Milch eine Tasse Honig auf. Am besten geht dies, wenn Sie die Milch etwas erwärmen.

Geben Sie diese Lösung in das eingelassene Bad und nach Wunsch noch etwas Meersalz hinzu. Das Bad sollte nicht zu heiß sein.

Und keine Angst: Der Honig hinterlässt keinen klebrigen Film auf der Haut – er zieht in die Haut ein und pflegt sie geschmeidig. Manch einer gibt gar ein ganzes 500g-Glas Honig ins Badewasser.

Sie werden überrascht sein, wie weich Ihre Haut nach so einem Bad ist.

Honig- Apfel- Suppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Äpfel
  • 2 EL- Honig
  • 2 El Curry
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • 120 ml Prosseco
  • 1 Zwiebel
  • 0,6l Gemüssebrühe

Die Zwiebeln in Olivenöl anbraten und die geschälten und geviertelten Äpfel hinzugeben.

Das ganze mit Prosecco und der vorbereiteten Gemüsebrühe ablöschen und anschließend das Curry hinzugeben.

Anschließend das ganze für ca. 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit Sahne und Honig abschmecken. Kurz ziehen lassen und servieren.