Unser Bio-Honig auf dem Stuttgarter Wochenmarkt

Für alle Liebhaber von  hochwertigem und aromatischem Bio-Honig gibt es nun auch die Möglichkeit unseren Bio-Honig auf dem Stuttgarter Wochenmarkt zu bekommen.

Dienstags, donnerstags und samstags von 8-13:00 Uhr können Sie unseren Bio-Honig direkt verkosten.

Unseren Stand mt dem orangenen Schirm finden Sie direkt gegenüber des Rathauses.

 

Bio-Honig Marktstand Stuttgart

 

„Unser“ Weihnachtsmarkt

Wir haben keine Probleme unsere hochwertigen Bio- Honige zu verkaufen. Unsere Kunden wissen unsere Qualität zu schätzen. Aus diesem Grunde ist für uns die Teilnahme an Weihnachtsmärkten ein zweischneidiges Schwert. Klar, jedes verkaufte Honigglas ist sein Geld wert, aber auch die dauerhafte Belieferung der Stammkunden sollte darunter nicht leiden. Schließlich ist unser Honigvorrat begrenzt.

So nehmen wir also an nur einem Weihnachtsmarkt im Jahr teil. Dieser stellt uns aber auch schon vor gewisse logistische Herrausforderungen: Honig, Deko, Wechselgeld….alles will erst einmal bereitgestellt und verpackt werden. Und zwar so, dass alles in unseren Skoda Roomster passt.

Übung macht ja bekanntlich den Meister, so dass wir dieses Jahr sogar noch ein wenig Platz im Kofferraum übrighatten. Das Rückbank und Beifahrersitz belegt sind ist selbstverständlich.

 

Der steigende Honigpreise?

Das wechselhafte und regnerische Wetter der vergangenen Wochen hat nicht nur in Süddeutschland bei manchem Imker die Honigernte verkleinert. Auch in weiten Teilen Osteuropas, wo doch ein beträchtlicher Anteil, vor allem an Akazienhonig herstammt, scheint das Wetter die Honigernte zum Teil sehr stark verringert zu haben.

Das Bienensterben in anderen Teilen der Welt führt auch dazu ,dass die weltweit verfügbare Honigmenge sehr knapp ist.

Da wir keinen weltweiten Handelsgeschäfte mit unserem Honig führen und auch bisher noch nichts an den Großhandel abgegeben haben, sind wir nicht direkt von steigenden Weltmarktpreisen betroffen. Aber auch bei uns ist der Kostendruck über die Jahre nicht kleiner geworden.

Haben wir vor 4 Jahren noch für ein Kilo Zucker zur Wintereinfütterung 0,92 Euro bezahlt sind es mittlerweile knapp 2 Euro. Auch der Einkaufspreis für Honiggläser hat sich im gleichen Zeitraum um 13% erhöht und die steigenden Benzinkosten gehen an uns, mit immerhin knapp 40.000 km Fahrleistung im Jahr nicht spurlos vorbei. Über die immer größer werdende Bürokratie  und die aufwendigeren Rückstandsanalysen wollen wir hier nicht berichten.

Auch wenn wir nicht Millionär werden, Spaß macht dieser Beruf trotz allem.

 

 

 

 

 

Frühjahrsblütenhonig gefragt

Traditionell setzen wir vor Weihnachten relativ wenig Frühjahrsblütenhonig ab. Ab Anfang Januar nimmt die Nachfrage nach unserem cremigen Frühjahrsblütenhonig jedoch beständig zu. Vorraussetzung für den Kauf ist jedoch die Versicherung, dass unser Frühjahrsblütenhonig auch wirklich von hier, aus der Region Stuttgart ist und nicht mit Druck gefiltert wurde. Grund ist sicherlich der Wunsch gegen die kommende Heuschnupfensaison gerüstet zu sein.

 

Unser Honig ist gefragt

Mit Beginn der kühleren Jahreszeit stieg die Nachfrage nach unserem Bio-Honig deutlich an und bewegt sich seitdem auf konstant hohem Niveau. Kistenweise geht unser Honig im Moment an vier Wiederverkäufer und Selbstabholer in der Region, oder als Paket nach ganz Deutschland.

In unserem Honiglager stehen die dicht verschlossenen und mit dem Datum der Schleuderung/ Chargennummer und unserer Bienenstandsnummer beschrifteten Honigeimer dicht an dicht. Dieser kühle,dunkle und saubere Raum dient uns zur Zwischenlagerung des Honigs bis zur Abfüllung in die Gläser.

 

Wer wird Weihnachtsmeister?

Momentan bereiten wir uns auf das vorweihnachtliche Geschäft vor. Da gilt es bei der Abfüllung von Honig auch die ungefähre Absatzmenge zu schätzen, schließlich wollen wir nicht Unmengen von abgefüllten Honigläsern die nächsten Monate in unseren ohnehin schon beengten Räumen stehen haben.

Und genau hier- beim Abfüllen ist gestern eine Diskussion über die vor Weihnachten noch benötigten Mengen unseres Prinzessinenhoniges und unseres Stuttgarter Stadthonig entbrannt. Schauen wir einmal wie das Rennen ausgeht…

Ich habe auf unseren Stuttgarter Stadthonig gesetzt. Aber da der Prinzessinenhonig zum ersten Mal im Rennen ist und sicherlich auch ein schönes Weihnachtsgeschenk ist, bin ich mir hier nicht wirklich sicher.

Die zwei heißen Anwärter:

 

Urlaub von den Bienen

Jetzt in der kalten Jahreszeit haben wir Imker auch einmal Urlaub von den Bienen(, oder die Bienen von uns). Am Bienenstand gibt es bis auf einige Kontrollbesuche momentan nichts weiter zu tun.

Traditionell nimmt die Nachfrage nach Honig in den nächsten zwei- drei Monaten rasant zu. Hier gilt es nun den Vorrat an Honiggläsern hin und wieder zu ergänzen. Beim Abfüllen schweift dann auch der eine oder andere Blick hinaus in das neblige und kalte Wetter.Gut das unsere Abfüllraum geheizt ist….

 

Neue Honigsorten im Shop

In diesem Jahr hatten wir dank unserer steigenden Anzahl von Bienenvölker die Möglichkeit mehere verschiedene Standorte zu nutzen. Nun im Herbst ist die Zeit gekommen den vor einige Monaten geschleuderten Honig in das Glas zu füllen.

Neu in diesem Jahr ist das alle unsere Honige nun Bio zertifiziert sind und mit dem Stuttgarter Stadthonig und unserem Prinzessinenhonig haben wir auch zwei Neue im Sortiment.

Es wird ruhiger am Bienenstand

Die notwendigen arbeiten am Bienenstand sind nun deutlich zurückgegangen und werden durch arbeiten im Honigkeller ersetzt. Nun füllen wir unseren Honig für unsere verkaufstärksten Monate ab und bereiten den ein oder anderen Markt vor.

Bei den sehr warmen Temperaturen und bei herzlichem Sonnenschein ernten wir zeitgleich seit rund einer Woche auch einen großen Teil unserer Bio- Äpfel. Da war es im letzten Jahr doch deutlich regnerischer.